Einträge: Beiträge | Kommentare

Tod den Liebesschlössern!

1 Kommentar

Liebesschlösser

Über die Liebesschlösser am Eisernen Steg hatten wir ja vor geraumer Zeit schon berichtet. Denen aber hat die Künstlertruppe “Frankfurter Hauptschule” mittlerweile den Kampf angesagt. Geht es mit den stählernen Liebesbeweisen also bald zu Ende?

“Ästhetischer Terror”

Zumindest haben die Künstler Radikales vor: Die Schlösser sollen abgebaut und eingeschmolzen werden. Aus dem so gewonnenen Material soll dann eine Skulptur entstehen. Die Gründe nennen die Frankfurter Street-Art-Rebellen im Interview auf Spiegel Online. Bei ihrem Lamento über die Liebesschloss-Lage geben sie sich wenig feinfühlig: Da ist von “ästhetischem Terror” die Rede, von “modernen Keuschheitsgürteln” und von “Knastsymbolik”, die den Betrachter “künstlerisch beleidige”. Harsche Worte.

Um an die Schlösser zu gelangen, sollen die Menschen Schlösser aus gescheiterten Beziehungen zu den Künstlern bringen, für jedes zahle man einen Euro. Ich habe so meine Zweifel, dass da groß was bei rumkommt. Wer outet sich schon gerne für einen Euro als gescheiterter Beziehungskünstler. Zumal manche Paare ihren Liebesschloss-Schlüssel ja auch vergraben oder wegwerfen.

Die müssten dann in einer Nacht- und Nebelaktion am Eisernen Steg die Schlösser aufsägen. Eine merkwürdige Vorstellung. Zumal es mittlerweile so viele Schlösser sind, dass es schwierig sein dürfte, das eigene in diesem Wust noch zu entdecken. Mir erscheint das Ganze daher — das sei abschließend gesagt — eher Effekthascherei zu sein, denn eine schlüssige Idee. Wer sein Schloss dennoch abgeben möchte, kann dies noch am Freitag, den 12.08. und am Samstag, den 13.08. zwischen 13 und 15 Uhr an dieser Adresse tun:

con[SPACE] / ATELIERFRANKFURT
Schwedlerstraße 1-5
Frankfurt am Main

  1. Ganz im ernst – so schön und Romantisch diese Liebesschloss Nummer mal war – sieht es inzwischen doch echt eher sch***e aus.
    Die ganze brücke voll mit den schlösseren und ich würde ja auch soweit gehen und sagen das die meisten Beziehungen nicht mehr existieren.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg