Einträge: Beiträge | Kommentare

Komische Streifen

Keine Kommentare

Pioniere_des_Comics

Was haben Sailor Moon, Superman und Micky Maus gemeinsam? Genau, sie wären ohne die Erfindung des Comics nicht möglich gewesen! Nun scheint die simple Idee, gezeichnete Figuren mit Sprechblasen zu versehen, heutzutage wenig aufregend und schon gar nicht revolutionär. Und doch begannen die Comics (eigentlich: “comic strips” also “komische Streifen”) erst ab Ende des 19. Jahrhunderts ihren Siegeszug. Die Kunsthalle Schirn hat den Pionieren dieser Kunstform eine eigene Ausstellung gewidmet, die seit vergangener Woche läuft.

Mit Hilfe der Zeitung zum Erfolg

Die Verbrei­tung des Comics um 1900 basierte auf dem kome­ten­haf­ten Aufstieg der Zeitung als Massen­me­dium. Immer leis­tungs­stär­kere Druck­ma­schi­nen und der sinkende Papier­preis mach­ten sie finan­zi­ell erschwing­lich. Dies führte zu einer Explo­sion und Demo­kra­ti­sie­rung der Bilder und schuf mit den darin enthal­te­nen Comic-Beila­gen das erste Bild­mas­sen­me­dium der Geschichte. Ein einzi­ges New Yorker Verlags­haus konnte mit nur einer Zeitungs­aus­gabe täglich ein Millio­nen­pu­bli­kum errei­chen.

Die Ausstel­lung “Pioniere des Comics” stellt sechs für die Kultur­ge­schichte des Comics heraus­ra­gende, vornehm­lich US-ameri­ka­ni­sche Zeich­ner vor: Winsor McCay, Lyonel Feinin­ger, Charles Forbell, Cliff Ster­rett, George Herri­man und Frank King. Unver­ges­sen sind Herri­mans absur­der Humor in Krazy Kat (ab 1913), die surrea­lis­ti­schen und expres­sio­nis­ti­schen Bild­wel­ten von McCay (ab 1904) und Ster­rett (ab 1912), Feinin­gers Comic-Serien für die Chicago Tribune (1906/07) oder der über drei Jahr­zehnte in Echt­zeit erzählte Comic Gaso­line Alley von King (ab 1921). Mit Forbells Gesamt­kunst­werk Naughty Pete (1913) kann in der Schirn außer­dem ein verges­se­ner Zeich­ner wieder­ent­deckt werden.

Das Begleitbuch zur Ausstellung ist im Verlag Hatje Cantz erschienen. Die Ausstellung in der Schirn läuft noch bis zum 28. September.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg