Einträge: Beiträge | Kommentare

Gibson-Gast stirbt nach Prügelei

Keine Kommentare

Gibson Eingang

Es sollte eine rauschende Party im Gibson auf der Frankfurter Zeil werden. Rund 1.200 Gäste kamen am Samstagabend zum dreijährigen Jubiläum der angesagten Location zusammen. Für einen 41jährigen endete der Party-Besuch jetzt tödlich, wie die F.A.Z. meldet. Er war nach einer Prügelei im Club unglücklich gestürzt und ins Koma gefallen.

Drei mutmaßliche Täter verhaftet

Bis zum Sonntagmorgen verlief die Party im Gibson friedlich, dann kam es zu einer Rangelei in der Nähe der Tanzfläche, die nach Aussage von Club-Chef Madjid Djamegari nur wenige Momente dauerte. Der 41jährige Gast und sein Begleiter erlitten erhebliche Kopfverletzungen; der Begleiter konnte das Krankenhaus nach der Behandlung jedoch wieder verlassen. Das 41jährige Opfer hingegen fiel ins Koma und wurde am Dienstag für hirntot erklärt. Der Hintergrund des Streits wird noch ermittelt.

Am Sonntag konnte die Polizei einen dringend Tatverdächtigen 38jährigen ohne festen Wohnsitz festnehmen; er sitzt in Untersuchungshaft. Zwei weitere Tatverdächtige konnten ebenfalls festgenommen werden und sollen noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Nach Informationen der Frankfurter Neuen Presse und dem Hitradio FFH sollen alle drei Tatverdächtigen Mitglieder des Boxclubs “Osmanen” sein, der Beziehungen zu den türkischen “Hells Angels” unterhalten soll. Gibson-Chef Djamegari zeigte sich bestürzt über den Vorfall und kündigte eine Überprüfung des bisher erfolgreichen Sicherheitskonzeptes im Club an. Das Gibson ist an und für sich für eine “harte Tür” bekannt; schwer wiegende Vorgänge wie den am Pfingstwochenende gab es daher bisher nicht.

Eintrachtspieler Valedz legte sich mit Polizei an

Mit im Club waren am besagten Abend unter anderem auch Eintracht-Torwart Kevin Trapp, Stürmer Nelson Valdez sowie die Abwehrspieler Marco Russ und Carlos Zambrano. Valdez hatte auch nach dem geschilderten Vorfall weiter im Gibson gefeiert. Als er gegen 6 Uhr früh von der Polizei als Zeuge befragt werden sollte, tickte er aus. Die Beamten nahmen ihn mit auf die Wache und ermittelten einen Blutalkoholwert von 1,9 Promille. Gegen 6:40 Uhr ließen ihn die Polizisten aber nach Hause gehen.

Bleibt zu hoffen, dass sich Valdez die heutigen Ereignisse nicht ebenso zu Herzen nimmt: Trainer Thomas Schaaf gab am Dienstag seine sofortige Vertragsauflösung bekannt – nach nur einem Jahr. Eintracht-Vorstandschef Bruchhagen war entsprechend enttäuscht. Gerüchte darüber, dass der Eintracht-Coach hinschmeißen könnte, hatte es aber schon seit einigen Wochen gegeben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg