Einträge: Beiträge | Kommentare

Mach mal Dampf

2 Kommentare

Shishas

Schlechtwetterprogramm fürs lange Mai-Wochenende gesucht? Dann ist vielleicht die Shisha-Messe vom 2. bis 3. Mai eine Idee. Während das Rauchen von Zigaretten einen ja vielerorts schon zum Außenseiter stempelt, ist die orientalische Wasserpfeife auf dem Vormarsch, auch international. Schließlich betont sie gerade den geselligen Charakter des Rauchens. Das führt dazu, dass sich auch die Hersteller von Geräten und Tabak mehr reinhängen und bessere Produkte auf dem Markt bringen.

Das kratzt mich nicht

Vor ein paar Jahren waren mir die verfügbaren Tabake entweder zu süß oder zu kratzig. Da Shisha-Tabake meist aromatisiert sind und zudem auch noch Feuchthaltemittel wie Glycerin oder Melasse enthalten, ist die Bandbreite der verfügbaren Produkte durch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten inzwischen weit größer als bei anderen Rauchformen. Selbst Bier-Tabak für die Shisha wurde schon kreiert.

Auf dem Vormarsch ist auch die E-Zigarette, der auf der Shisha-Messe ebenfalls Raum gewidmet ist. Entwickelt wurde das Gerät vor allem wegen des Rauchverbots, auch wenn die ewigen Aufpasser, Weltverbesserer und Umerzieher in deutschen Landen natürlich schon wieder zum Gegenangriff blasen. Alles übertrieben, sagen dagegen die, die sich ein bisschen mehr in die Materie eingearbeitet haben. Was mich an der E-Zigarette viel mehr schockiert als etwaige Gesundheitsrisiken, sind die auch hier absolut abgefahrenen Geschmäcker: 4711, Bremsstreifen oder gezuckerter Truthahn – den Anbietern ist einfach kein Aroma zu schräg.

Wenn wundert es da, dass Altkanzler Helmut Schmidt jüngst erklärte, dass er solche “Dummheiten” wie die E-Zigarette nicht mitmache. Nun ja, mit 96 Jahren muss man sich ja auch nicht mehr zwanghaft an Neues gewöhnen. Viele Jugendliche halten E-Zigaretten und E-Shishas (ja, auch die gibt es) hingegen für eine nette Ergänzung. Zum Rauchen von echten Zigaretten dürfte man durch diese Produkte jedenfalls kaum verführt werden: Viele Mixturen für die E-Verdampfer enthalten noch nicht mal mehr Nikotin. Da bleibe ich dann doch lieber bei meiner Zigarre.

Foto: Flickr / Filip Maljkovic
  1. E-Zigaretten oder E-Shishas sind hat sehr praktisch, um auch unterwegs mal zu dampfen. Eine rießengroße Shisha kann man nicht überall mitnehmen. Die Nikotinstärke ist bei dein E-Liquids frei wählbar. Daher eignen sich E-Zigaretten hervorragend zur Raucherentwöhnung.

    Ahja und was der Helmut Schmidt denkt, juckt mich um ehrlich zu gar nicht :).

    Liebe Grüße aus Frankfurt!

  2. Shishas und andere Formen des Genussrauchens wie Zigarren oder Pfeife sind seit vielen Jahren immer mehr im kommen.

    Das natürlich militante Nichtraucher auch gegen E-Zigaretten und Co. vorgehen ist klar. Ich frag mich immer, was die machen würden, wenn das alles schon verboten wäre?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg