Einträge: Beiträge | Kommentare

Espresso-Test: Illy-Café, MyZeil

6 Kommentare

illy-cafe-frankfurt

Für die erste Station unserer Testreihe wählen wir das Illy-Café, im zweiten Stockwerk der Einkaufspassage MyZeil. Ein Wegweiser im ersten Stock gibt einen Hinweis auf den Ort, ansonsten ist die Lokalität eher etwas schwer zu finden, was der geschwungenen Architektur der Ladenpassage geschuldet ist. Das namengebende Familienunternehmen Illy ist einer der Pioniere auf dem Feld der Kaffeeverarbeitung und -zubereitung. Die Muttergesellschaft sitzt im italienischen Triest und verfügt über 17 Patente rund um das Thema Kaffee.

Ambiente

Die Einrichtung des Kaffees könnte man als “futuristisch” beschreiben. Die Stühle an der Balustrade sind aus Edelstahl, die im Inneren des Cafés aus buntem oder grauem Kunststoff. Besonders bequem sind sie beide nicht. Die Beleuchtung im Café ist angenehm und unaufdringlich, vielleicht ein wenig zu dunkel. Seinen Laptop kann man hier gut benutzen (ein Internet Hot-Spot ist vorhanden), aber um ein Buch zu lesen, wäre es mir etwas zu düster.

Service

Man bestellt am Tresen und nimmt seinen Café auch direkt mit an den Platz. Das ist effizient und entspricht dem “Coffee-Shop-Konzept”, wie man es von vielen amerikanischen Kaffee-Ketten kennt. Für ein Café, dass eine der italienischen Espressomarken überhaupt im Namen führt, ist das aber nicht unbedingt ein Pluspunkt. Die Bedienung ist schnell, freundlich und kompetent, das gewünschte Gebräu schäumt auch schon bald in der Tasse. Zucker gibt es lose neben dem Tresen, ebenso wie Eiswasser in winzigen Plastikbecherchen mit illy-Aufdruck. Auch auf den Tischen im Innenraum stehen Zuckerdosen — nur im Außenbereich merkwürdigerweise wieder nicht.

Qualität

Die Tassen sind vorgewärmt, der Geruch des Kaffees macht Laune. Der Espressoschaum, die “crema”, ist angenehm fest, sehr dunkel
aber seidig glänzend und besteht den Kristallzuckertest mit Bravour — das heißt, der Zucker fällt nicht sofort durch den Schaum, sondern bleibt ein paar Sekunden auf ihm liegen. Der Geschmackstest überrascht zunächst mit einem vollmundigen Aroma und angenehmer Säure, die Enttäuschung kommt beim Runterschlucken: Der Kaffee ist für einen Espresso äußerst bitter, was zusammen mit der sehr dunklen Crema auf einen zu feinen Mahlgrad der Bohnen schließen lässt. Schade.

Preis/Leistung

Ein doppelter Espresso (unser Vergleichsmaßstab) schlägt mit €3,70 zu Buche. Das ist — auch für Innenstadtverhältnisse — ein stolzer Preis. Wenn man bedenkt, dass hier Selbstbedienung herrscht und der Kaffee geschmacklich nicht voll überzeugen konnte, ist das im Grunde zu teuer. Fazit: Kein schlechtes Café, wenn man in der MyZeil auf jemanden wartet und parallel zu seinem Heißgetränk im Internet surfen möchte. Aber den besten Frankfurter Espresso stellen wir uns anders vor. Die Wertung:

Ambiente: 3
Service: 3,5
Qualität: 3
Preis/Leistung: 1,5
Gesamtwertung: 
wertung-espresso-tasse-vollwertung-espresso-tasse-vollwertung-espresso-tasse-vollwertung-espresso-tasse-leerwertung-espresso-tasse-leer

  1. Als Frankfurter kenne ich das Cafe. Nicht nur der Kaffee ist spitze, sondern auch das Ambiente und die Köstlichkeiten die zum Espresso angeboten werden.

  2. Danke für den Bericht. Da ich in nächster Zeit öfter in Frankfurt unterwegs sein werde, würden mich die weiteren Tests ebenfalls interessieren. Geschmacklich scheint das Illy Cafe ja nicht das beste zu sein.

    Bis wann gibt es denn den nächsten Bericht? Oder habe ich den übersehen?

    Gruß,
    Bernd

  3. Ja, wenn man schon mal da ist, ist es ok.
    Ich muss gestehen, das ich ganz gerne ins Cafetiero auf der Fressgass gehe.

  4. Service und Geschmack war ziemlich Schlecht, die Kelnnerin war mit Handy beschäftigt, wie jugendliche obwohl Sie schon über 35 ist.
    Also kein weiter Empfellung!!!!

  5. Hi,

    wie schön ein Café Test. Das habe ich in Berlin schon seit 6 Jahren geplant und erst ein mal gemacht obwohl es so viele gute Kaffeehäuser gibt.

    Danke, das hat mich motiviert meinen alten Plan für meinen Kaffee-Blog auf zu nehmen.

    Grüße aus Berlin,
    Arne

Trackbacks/Pingbacks

  1. links vom 12. Februar 2014 | robertkrueger.de - […] Espresso-Test: Illy-Café, MyZeil | Frankfurter Blog – Der erste Eintrag auf der Suche nach Frankfurts bestem Espresso. (siehe anderer …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg