Einträge: Beiträge | Kommentare

Ein Halt nicht nur für Züge!

2 Kommentare

fernbus-frankfurt-hauptbahnhof

Natürlich halten vor allem Züge am Bahnhof; Fernzüge, Regionalzüge, U-Bahnen und S-Bahnen. Aber der Frankfurter Hauptbahnhof ist ein Knotenpunkt, an dem viel mehr Verkehrsmittel zur Verfügung stehen. Im zweiten Teil unserer Hauptbahnhof-Serie geht es um alles, was nicht auf Schienen fährt.

Fernbusse: die günstige Bahn-Alternative

„Das Schöne an Frankfurt ist die zentrale Lage, man kommt von hier schnell an jeden Ort in Deutschland.“ Das sagte mir vor Jahren einmal ein Geschäftsmann, der viel beruflich unterwegs war. Im Gegensatz zu Geschäftsleuten müssen viele Wochenendpendler aber zunehmend aufs Geld schauen und da ist die Bahn selten die günstigste Alternative. Bis Ende vergangenen Jahres blieb dann meist nur die Mitfahrzentrale als Ausweichmöglichkeit, wenn man keinen eigenen Wagen besitzt.

Seit 1. Januar 2013 wurden jedoch die gesetzlichen Regelungen gelockert und Busunternehmen dürfen nun auch innerhalb Deutschlands Fern-Linien unterhalten und der Bahn auf ihren Stammstrecken Konkurrenz machen. Voraussetzung für die Genehmigung eine Fernverbindung ist, dass der Bus mindestens 50 Kilometer unterwegs ist. Das ist für den Fahrgast dann im Regelfall nicht nur günstiger als mit der Bahn, auch die Ökobilanz eines vollbesetzten Reisebusses kann durchaus mit dem Zug konkurrieren. Nur ein wenig mehr Fahrzeit muss man auf den Busstrecken im Regelfall in Kauf nehmen.

Zulassung neuer Fernbuslinien wird geprüft

Die Kunden freut das neue Angebot: Seit Jahresende hat sich die Zahl der vom Verkehrsministerium genehmigten Busverbindungen zwischen deutschen Städten von 86 auf 158 erhöht und nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ werden weitere 61 Anträge derzeit geprüft. Auch die Bahn selbst ist schon mit ihrer Bus-Tochter BEX am Start. Nach Berlin ist Frankfurt übrigens wegen seiner zentralen Lage einer der am häufigsten angefahrenen Punkte im Fernbusverkehr. Und die Verbindung nach Köln gibt es teilweise schon zu Kampfpreisen von 10 Euro für die einfache Strecke.

Der Fernbusmarkt ist allerdings recht unübersichtlich, eine Vielzahl von Unternehmen hat die Chance genutzt und bietet mittlerweile Linienbusverbindungen im Fernverkehr an. Es lohnt sich also durchaus, die Preise zu studieren. Wer nicht mühsam per Hand vergleichen will, wann welche Strecke günstiger ist als die Bahn oder welcher Busbetrieb nun das beste Angebot hat, der kann auch auf Vergleichsplattformen im Internet zurückgreifen. Auf GoEuro beispielsweise bekommt man die Preise für Bahn- , Bus- und Flugverbindungen direkt nebeneinander angezeigt, inklusive Fahrzeiten.

Taxis, Mietwagen, Fahrräder

Menschen wollen aber nicht nur in Frankfurt ankommen, sie wollen auch vor Ort mobil sein, entweder für eine einzelne Strecke, für eine begrenzte Zeit oder den ganzen Tag. Neben dem wohlbekannten Taxistand sind daher am Hauptbahnhof traditionell auch alle wichtigen Autovermieter vertreten.

Aber in den vergangenen Jahren haben sich auch hier die Mobilitätsbedürfnisse geändert; nicht jeder will mit dem Auto durch die Innenstadt fahren oder es für einen ganzen Tag buchen müssen. Die Bahn hat darauf reagiert und bietet mit Call-A-Bike auch Mietfahrräder und mit Flinkster einen Car-Sharing-Service mit über 800 Stationen in Deutschland an.

Am Hauptbahnhof wird einem mittlerweile bei fast jedem Mobilitätswunsch geholfen. Nur wer unbedingt fliegen möchte, der muss immer noch woanders hin.

  1. Das einzige was man bei der Verkehrsplanung am Bahnhof vergessen hat, sind die Fußgänger. Diese müssen am Weg zum Bahnhof drei verschiedene Fahrbahnabschnitte plus eine Straßenbahn queren und haben dabei nicht einmal gut synchronisierte Grünphasen:
    http://viennathoughts.wordpress.com/2013/03/31/bahnhofe/

    Aber wenn man es mal da durch geschafft hat, ist es ein schöner Bahnhof. Das stimmt …

    • Stimmt. Die Straßen vom Bahnhofsviertel her sind wirklich ein Graus. Daran merkt man aber auch das der Bahnhof und die Gegend einfach so gewachsen sind und es sich entwickelt hat. Aber der Frankfurter Bahnhof ist wirklich schön und vor allem es wird auch immer viel im Inneren gemacht zB Ausstellungen und so weiter.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg