Einträge: Beiträge | Kommentare

Die Untoten kommen!

2 Kommentare

zombie-walk-frankfurt-2013

Wenn euch am kommenden Samstag, den 07.09. nach dem Wochenendeinkauf eine Horde von Untoten begegnet: Keine Sorge! Es ist keineswegs die Zombie-Apokalypse ausgebrochen. Es handelt sich lediglich um eine Menge Horror-Fans, die uns mal ein Gefühl geben wollen, wie es bei so einem Ereignis abgehen könnte.

Zombie Walks haben Tradition

Wer als erstes auf die Idee kam, dass sich Menschen auf gruselig schminken und so durch die Innenstädte ziehen, das lässt sich nicht mehr einwandfrei feststellen. Fest steht allerdings, dass der erste Zombie Walk im Jahr 2001 anlässlich des Trash-Film-Festivals im US-amerikanischen Sacramento stattfand. Zwei Jahre später kamen dann in Toronto ganze sechs Horror-Enthusiasten zusammen, um den ersten selbst organisierten Zombi Walk zu feiern.

Start: 18 Uhr ab Hauptbahnhof

Wer selber am (nunmehr siebten) Frankfurter Zombie Walk teilnehmen möchte, der sollte sich – möglichst untot zurecht gemacht, natürlich – am Samstag ab 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof einfinden, dort ist der Sammelpunkt. Um 19 Uhr geht’s dann durch die Innenstadt. Und nicht vergessen: Zombies rennen nicht, sie schlurfen! Die Route führt zur Hauptwache, von dort einmal rund um den Altstadtkern und über die Hauptwache zurück zur Alten Oper, wo die Zombies Endstation machen. Wer sich nochmal genau informieren will, dem kann auf der Facebook-Seite des Frankfurter Zombie Walks geholfen werden. Die Veranstalter stehen gerne Rede und Antwort.

Schminkend zur Zombie-Lesung

Für alle, die beim Zombie-Schminken noch nicht so viel Erfahrung haben, bietet die Buchhandlung Hugendubel im Steinweg 12 nahe der Hauptwache einen besonderen Service: Ab 12 Uhr gibt es hier ein kostenloses, einfaches Make-Over auf Zombie-Basis. Zwischen 16 und 17 Uhr ist außerdem der Frankfurter Autor Andreas Schnell zu Gast und liest aus seinem neuen Zombie-Roman “Siegel Chroniken – Tage des Niedergangs 1“. Na, wenn das keine Einstimmung ist!

Wem der Zombie Walk noch nicht genug Gegrusel beinhaltet, der kann danach mit den anderen Untoten im Gothic-Club „Final Destination“ abfeiern, oder dem Fantasy-Film-Fest im Metropolis-Kino einen Besuch abstatten. Wir empfehlen für den Samstag Abend die Party im Final. Der wirklich zum Event passende Film „Zombie Hunter“ läuft nämlich erst am Sonntag Abend um 21:15 Uhr.

Bild: Flickr / Rodolpho Reis
  1. Ich war vorhin bei der Lesung nachdem ich den Artikel hier gelesen habe. Leider gottes war ich ein wenig spät dran und hab nur die hälfte hören können. War aber super und werde mir das Buch kaufen habe aber leider nicht mehr genug Geld dabei gehabt sonst hätte ich das direkt gemacht.

  2. Frankfurt ist bei den Zombie-Walks ganz vorne mit dabei. Ich habe dieses Event auch schon in anderen Städten mitgemacht und da gab es wesentlich weniger Beteiligung und auch nicht so viele toll geschminkte Zombies. Ich bin auf nächstes Jahr gespannt.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg