Einträge: Beiträge | Kommentare

Hauptsache Arbeit im Kellertheater

Keine Kommentare

hauptsache-arbeit-frankfurt

Nachdem ich mich die Tage mit dem Goldfisch in der Schmiere beschäftigt habe, wenn auch an anderer Stelle, möchte ich heute einen Blick in das Frankfurter Kellertheater werfen, wo mit „Hauptsache Arbeit“ von Sibylle Berg mal ein ganz anderes Stück aufgeführt wird.

Das Kellertheater an sich ist schon eine Bühne der besonderen Art. Schon seit mehreren Jahrzehnten bringt die Bühne drei bis vier Produktionen im Jahr heraus, meist weit abseits des Mainstream-Theaters. Außerdem ist es besonders erwähnenswert, dass das Kellertheater komplett ehrenamtlich betrieben wird. Nicht zuletzt dadurch hat es einen ungeschliffenen Flair.

Mit „Hauptsache Arbeit“ hat es das Ensemble im Kellertheater auf die Perversionen der modernen Arbeitswelt abgesehen. Eine Firma lädt zur Betriebsfeier auf einen Vergnügungsdampfer ein. Es geht aber nicht nur um ein nettes Get-Together unter Kollegen, sondern um den gefährdeten Arbeitsplatz. Wer seinen Job behalten will, muss im Angsthasenspiel Stromschläge über sich ergehen lassen oder aber einem obskuren Motivationstrainer intime Beichten anvertrauen. Ein schräger Wettkampf um die Existenz in der Arbeitswelt.

Mehr Informationen zum Kellertheater und „Hauptsache Arbeit“ gibt es unter www.kellertheater-frankfurt.de.

Foto: Anja Kühn

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg