Einträge: Beiträge | Kommentare

Gibson: Neuer Club in Frankfurt

Keine Kommentare

Clubs, Bars und Discotheken gibt es ja eigentlich zu genüge in Frankfurt. Doch mir persönlich hat immer das besondere Etwas gefehlt. Ein Platz der Groove hat, wo Soul, R’n’B und gute deutschsprachige Musik gespielt wird. Es gibt das Nu Soul aber obwohl ich nur einige wenige Male drin war, bin ich damit nie wirklich warm geworden. Alles zu gequetscht und das Publikum war von der Art, mit der ich mich nur schwer anfreunden kann. Ab April soll diesem Notstand Abhilfe geschafft werden. Es macht ein neuer Club auf, dort wo früher das Zeil Kino war: Das Gibson.

Obwohl der Name vermutlich wenig mit dem gleichnamigen Gitarrenhersteller zu tun hat, hat es mich als Spieler des selbigen Instruments sofort angesprochen. Ins Leben gerufen wird der Club auch von Menschen die sich damit auskennen sollten. Madjid Djamegari, Gründer der „Kinga“ Clubs und die Söhne Mannheims GmbH. Zumindest letztere sprechen dafür, das vernüftige Musik gespielt wird. Ich denke es ist mehr als ein Lichtblick in der ansonsten etwas verkappten Frankfurter Club Szene.

Auf rund 1.600 qm2 sollen Tausende Gäste eine musikalische Heimat finden. Unter der Woche Live Musik und am Wochenende sollen DJs einheizen. Man darf auf jeden Fall gespannt sein. Wie die FAZ am Montag berichtete, gibt es momentan einige Probleme mit dem Ausbau aber scheinbar nichts was die Betreiber lange aufhalten dürfte.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg