Einträge: Beiträge | Kommentare

Die Frankfurter Quanten-Kamera

Keine Kommentare

Auf dem Riedberg gibt es einiges zu erleben. Die Rede ist nicht von den zahlreichen Neubaugebieten, den Baustellen oder der neuen U-Bahn Anbindung. Nein, es ist viel größer und vor allem wissenschaftlicher. Wobei man in diesem Fall eigentlich sagen muss, das es um sehr kleine Dinge geht, die aber trotzdem irgendwie groß sind.

Der Kernphysiker Reinhard Dörner und sein Team, welche an der Goethe-Universität im Campus Riedberg tätig sind, haben es erstmals geschafft, einen Quantensprung zu visualisieren. Was im Volksmund als Quantensprung bezeichnet wird, nämlich einen gewaltigen Schritt oder eine Veränderung zu durchlaufen, trifft zwar auch auf die Quanten-Kamera im wissenschaftlichen Sinne zu aber was da tatsächlich aufgenommen wird ist dann doch so winzig, das es die Vorstellungskraft der meisten Menschen überfordern dürfte.

Was genau aufgenommen wurde ist, dass Elektronen in ionisiertem Wasserstoff zwischen verschiedenen angeregten Zuständen hin und her springen. Hört sich banal an, ist aber in der Tat ein Ereignis das in der Welt der Wissenschaft für einige Aufregung sorgen dürfte. Wenn man von all dem jetzt nur Bahnhof versteht, ist das nicht weiter tragisch. Niels Bohr (Nobelpreisträger 1922) sagte einmal zur Quantenphysik: „Wer über die Quantentheorie nicht entsetzt ist, der hat sie nicht verstanden.“ Er muss es ja wissen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg